Logo Allmyblog
Logo Allmyblog
Lien de l'article    

PCAKKU288

Contacter l'auteur de ce blog

5 DERNIERS ARTICLES
- Akku Toshiba satellite l100 pcakku-kaufen.com
- Akku Toshiba qosmio g50 pcakku-kaufen.com
- Akku Dell Latitude E6530 topakku.com
- Akku Dell XPS 17 topakku.com
- Dell Latitude E5420 Battery all-laptopbattery.com
Sommaire

CALENDRIER
LunMarMerJeuVenSamDim
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031
<< Octobre >>

BLOGS FAVORIS
Ajouter pcakku288 à vos favoris
 Asus n50f Battery all-laptopbattery.com Alerter l'administrateur Recommander à un ami Lien de l'article 

Honor, a sub-brand of Huawei, launched the Honor Play smartphone at the event and has confirmed that it will be available in the European market. The device is a mid-range 6.3-inch gaming-stationed smartphone, which has already been launched in the China and India markets. Being a midrange device, the Honor Play offers very good value and sports impressive specifications such as a Kirin 970 chipset paired with a 4GB of RAM and 64GB of internal memory. The device comes with a Turbo GPU for better graphics rendering and higher FPS. The Honor Play is backed by a 3,750mAh battery and supports fast charging.

Huawei also launched the latest Huawei Mate 20 Lite, a new midrange smartphone IFA 2018. The company said that its latest smartphone chipset, the Kirin 980, will power the upcoming flagship-graded Huawei phones.HTC unveiled its midrange smartphone, the HTC U12 Life. The device comes with decent specifications and may be a game changer for HTC in the smartphone segment as the company has been struggling to launch a budget-friendly device with impressive specifications.BlackBerry unveiled an all-new variant of the Key 2 handset as the Key 2 LE. As per the company, the Key 2 LE is a less expensive yet colorful handset that will retail for $519 for the 32GB variant and $599 for the 64GB version. The device comes in three colors options — slate, champagne, and atomic.

Laptop and PC makers from all over the world took the opportunity to launch a wide array of products at IFA 2018. A variety of laptops and various PC peripherals such as gaming accessories, graphics cards, smart displays, and more were launched at the event.Acer unveiled a lineup of products including laptops, monitors, and other PC peripherals. The company launched an all-new Acer Swift 5 laptop, which it claims to be the world’s lightest 15-inch notebook. The device is made up of magnesium-lithium alloy body giving it strength and robustness while staying light. The laptop comes in configurable options and is available in both i5 and i7 processor-powered variants. A 14-inch variant of the Acer Swift 5 was also launched.The company also refreshed its existing Aspire 3, 5, and 7 series of laptops with the latest components and all these notebooks will now be available in the latest eighth-generation of Intel core processors with support for Intel Optane memory. All these models will be available for users in Europe to buy starting in December.

Acer also unveiled a new Chromebook, which comes with a 14-inch screen in an aluminum chassis. Dubbed the Chromebook 514, this new device from Acer is claimed to offer a battery life of up to 12 hours on a single charge.Dell refreshed its entire 7000 series of convertible 2-in-1 laptops with the latest eighth-generation Intel Core i5 and i7 processors. It has also managed to place the webcam in the right slot despite the narrow bezels. This is something the company has been struggling to achieve even in its flagship-graded XPS series of laptops.The company has also revamped its Inspiron 5000 series of 14-inch laptops with the latest processors and all these laptops will also feature Amazon’s Alexa as well as the Dell’s proprietary Mobile Connect software.

Lenovo unveiled a latest 2-in-1 laptop, the Yoga C930, in its flagship division. The laptop comes with a 13.9-inch 4K touch-sensitive display and comes along with Dolby Atmos speakers for multimedia purposes. The device is configured with the eighth generation of Intel Core processors paired with up to 16GB of DDR4 RAM and 2TB of SSD.The company also launched the Yoga Book C930, a 10.8-inch laptop with dual screens. The primary display on the device comes with a resolution of 2560x1600-pixel IPS LCD display and the secondary display is a multifunctional 1920x1080 pixel e-ink screen instead of a keyboard and trackpad.Phillips has come up with a range of large monitors that it showcased at IFA 2018. The huge Philips 499P9H served as a center of attention with its super-wide curved screen measuring an immense 49 inches. The company also showcased its range of other ultra-slim frameless monitors, including the 276C8, 278E9Q, and the 328E9F monitors, which offer an edgeless design for a better viewing experience.

The company also came up with its all-new Momentum series of monitors exclusively meant for gamers. The Philips Momentum 436M6VBPAB monitor is the first in the Momentum series and offers a 4K resolution along with Quantum Dot technology. The display also features adaptive sync, a 4ms response time, and Philips Ambiglow lighting for a better, clearer, and sharper viewing experience.Apart from these major launches, several other brands including Logitech and Qualcomm launched PC accessories and peripherals at the event.In terms of smartphones and laptops, most of the major companies at IFA 2018 announced the availability of their existing lineup of products in the European market instead of launching new products, which is rather disappointing.

If you've ever flown on an airline or stayed at a hotel that offers paid Wi-Fi access, you know the unpleasant decision you have to make when you first connect: Do I enter my credit card details for this exorbitantly priced, excruciatingly slow connection on my laptop or on my mobile phone?With a PC running Windows 10, you no longer have to make that choice. As long as your device has a network connection, you can share that connection securely with up to eight other devices.You'll find all the options you need by going to Settings > Network & Internet > Mobile Hotspot. There are four settings to pay attention to here.To begin sharing your network connection, flip the Mobile Hotspot switch to the On position.
Choose which connection you want to share. In the screenshot shown here, Wi-Fi is the only option, but you might find yourself in a location where you have multiple connections: wired, Wi-Fi, or even mobile data.
Choose how to share your connection: over Wi-Fi or Bluetooth.

Buried deep in the Settings app on a Windows 10 laptop or tablet is a list of which apps and desktop programs have been burning through your battery lately. You'll also find special Battery Saver settings that can extend your remaining battery life dramatically.A powerful but obscure command-line tool lets you see at a glance how your portable PC's battery is performing and how much battery life you can expect from each charge.Every business edition of Windows 10 includes a full-strength virtualization platform, Hyper-V. If your PC meets the requirements, you can begin creating virtual machines for testing software and services without risking your daily productivity.Performing a clean install or a reset means you have to reinstall apps and desktop programs and start over with settings and preferences. If you suspect Windows has become damaged, there's a less drastic solution: Run Setup to repair Windows. Here's how.

The LiFePO4 Battery report furnishes essential information on every aspect of LiFePO4 Battery Business which is mandatory for making deliberate decisions and evolution in strategies. QuestForesight Analysis currently issued a research report entitled Global LiFePO4 Battery Market is comprehensive research supplying an overall review of the LiFePO4 Battery industry for the anticipated period 2018–2023. It dispenses an entire outline of LiFePO4 Battery market taking into account all the significant industry trends, LiFePO4 Battery market kinetics, and contentious framework. The consumption of LiFePO4 Battery in volume terms are also provided for major countries, and for each application and product at the global level. LiFePO4 Battery market share, growth rate, and competitive factors are also evaluated for topmost LiFePO4 Battery market leaders.

  Aucun commentaire | Ecrire un nouveau commentaire Posté le 11-10-2018 à 04h32

 Asus K72JQ Battery all-laptopbattery.com Alerter l'administrateur Recommander à un ami Lien de l'article 

We actually think the XPS 13 and XPS 15 have trackpads that rank among the best. Both are glass-smooth and are correctly sized so we rarely, rarely ever have palm rejection issues. While the keyboards look the same, the keys on the smaller XPS 13 are actually larger than the keys on the larger XPS 15. Let’s say that again: The keys on the XPS 13 are 16.1mm wide, while the keys on the XPS 15 are 14.7mm wide. That may not sound like much, but we’ve long felt the keys on the XPS are just a smidge smaller than we’d like. We embrace the slightly larger XPS 13’s keys.Beyond how luxuriously great a 15.6-inch screen feels next to a 13.3-inch, we don’t have to say much about how great it is to slip a tiny, 2.7-pound laptop into your bag rather than a 4.5-pound laptop. The XPS 13, in fact, feels so tiny, it’s hard to remember that just two years ago, this was how big a laptop was with a tiny 11-inch screen.

It’s truly amazing that Intel’s 8th-gen Core CPUs have squished quad-core capability into laptops that could only fit a dual-core last year. You know what’s even more amazing? That Intel’s 8th-gen Core CPUs can cram six cores into something you could only get with four cores last year, too. And yeah, that six-core CPU simply smokes in the XPS 15, in ways even the fastest XPS 13 never could.How fast? The XPS 13 with a Core i5 has outperformed comparable laptops outfitted with the Core i7. Compared to the XPS 15, however, It’s just hard to beat the simple math that 6 > 4.That’s not even mentioning the performance of the XPS 13’s Intel UHD 620 graphics vs. the XPS 15’s GeForce GTX 1050 Ti Max-Q GPU. This one was over before we wrote the first word.

Because battery life is such a critical metric to many, we break out the performance of both laptops, looking at how long they can play a 4K video in airplane mode.The XPS 13 performs valiantly, pushing just over twelve hours of playback before dying. Unfortunately, the XPS 15 easily bests it with just over 14 hours of 4K video playback.How is it possible for a higher-performance (and theoretically power-hungrier) laptop to win this fight? The most obvious reason is the battery size: the XPS 15 has nearly twice the battery capacity, at 96Wh vs. the 51Wh fuel tank in the XPS 13. Even though the XPS 15 has demanding CPU, RAM, and graphics components to feed, video is usually handled by the integrated graphics cores in the CPU. For the most part, the high-performance parts are kicking back and playing dominoes.

Certainly playing a game or a video encode, or anything that works the GPU or CPU cores hard will drain the battery faster, but video playback is actually among the easiest chores a laptop can do today.You know why there are nine Supreme Court justices? To avoid splits like this. Even though we didn’t intend for this to end in a tie, it’s exactly what we have. In the end, your personal needs will guide you. If you’re looking for dominant performance and bang for the buck, the XPS 15 is the one to get. If you value portability and can “settle” for good performance, the XPS 13 is the go-to unit.HTF MI recently introduced new title on “Global 17500 Cylindrical Lithium Ion Battery Market Professional Survey Report 2018” from its database. The report provides study with in-depth overview, describing about the Product / Industry Scope and elaborates market outlook and status to 2025. The Report gives you competition analysis of top manufacturer with sales volume, price, revenue (Million USD) and market share, the top players including Panasonic(Sanyo), Samsung SDI, LG Chem, Sony, Wanxiang, Hitachi, Tianjin Lishen, Hefei Guoxuan, Shenzhen Auto-Energy, OptimumNano, DLG Electronics, Zhuoneng New Energy, CHAM BATTERY & Padre Electronic

In this report Global 17500 Cylindrical Lithium Ion Battery market classified on the basis of product, end-user, and geographical regions. The report includes in-depth data related to revenue generation region wise and major market players in the 17500 Cylindrical Lithium Ion Battery market.In order to get a deeper view of Global 17500 Cylindrical Lithium Ion Battery market is valued at USD XX million in 2017 and is expected to reach USD XX million by the end of 2025, growing at a CAGR of XX% between 2017 and 2025.

HTF Market Report is a wholly owned brand of HTF market Intelligence Consulting Private Limited. HTF Market Report global research and market intelligence consulting organization is uniquely positioned to not only identify growth opportunities but to also empower and inspire you to create visionary growth strategies for futures, enabled by our extraordinary depth and breadth of thought leadership, research, tools, events and experience that assist you for making goals into a reality. Our understanding of the interplay between industry convergence, Mega Trends, technologies and market trends provides our clients with new business models and expansion opportunities. We are focused on identifying the “Accurate Forecast” in every industry we cover so our clients can reap the benefits of being early market entrants and can accomplish their “Goals & Objectives”.

IFA, or the Internationale Funkausstellung, is one of the oldest and largest international tech and industrial exhibitions in the world. The event serves as a platform for companies to showcase their latest technology products and innovations. This year’s IFA 2018 was held in Berlin Aug. 31-Sept. 5 and attracted more than 230,000 journalists, tech enthusiasts, representatives from various companies, and industry experts from all over the world. Numerous consumer electronics and home appliances were launched during the event as top brands such as Amazon, Samsung, Sony, LG, Toshiba, Philips, Panasonic, and more showcased their upcoming products and technologies.Here are the top announcements and products regarding mobile devices and laptops revealed at the event. (We will cover major announcements of home consumer announcements from IFA 2018 in an upcoming story.)

Motorola unveiled two Android One-powered smartphones — the Motorola One and Motorola One Power. Both handsets sport a similar design with a notch. The Motorola One has a 5.9-inch Full HD+ display with a 19:9 aspect ratio. The device is powered by a Qualcomm Snapdragon 625 SoC paired with a 6GB of RAM and 64GB of onboard storage, which can, however, be further expanded via a microSD card.

The Motorola One Power, on the other hand, has a 6.2-inch IPS LCD display with a 19:9 aspect ratio and HD+ resolution. The device comes with a Snapdragon 636 chipset and has two storage variants — 3GB + 32GB and 4GB + 64GB storage. Pricing of both these phones is yet to the announced by the company. Sony announced its latest flagship device, the Xperia XZ3. Xperia XZ3 comes with an unconventional curved display design and has the potential to be the most exciting launch by Sony in many years. The device sports a 6-inch OLED curved display with a resolution of 2960 x 1440 pixels. The ZX3 is the company’s latest device to use high-resolution television technology for a smartphone’s display. Under the hood, the device has a Qualcomm Snapdragon 845 chipset paired with a 4GB of RAM and 64GB of internal memory. The device will run the latest Android P out of the box and comes with a 3,330mAH battery.

  Aucun commentaire | Ecrire un nouveau commentaire Posté le 11-10-2018 à 04h25

 Akku HP HSTNN-IB72 pcakku-kaufen.com Alerter l'administrateur Recommander à un ami Lien de l'article 

Auch bei der sechsten Generation bleibt Lenovo der einfachen Designlinie der Serie treu und hat das Gerät nur marginal verändert. Dazu gehört nun - neben den CPU-Updates mit dem Intel Core-i8 der achten Generation und der neuen Intel UHD 620-Grafik - vor allem das kleine "X1", mit dem das ThinkPad nun am Deckel gekennzeichnet ist und zwar zusätzlich zu dem obligatorischen ThinkPad-Schriftzug. Lenovo bietet verschiedenen Konfigurationen an mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und einer 1 TB-SSD. Bei den Anschlüssen ist der gerade einmal 1,13 Kilogramm leichte 14-Zoll-Laptop mit zwei USB 3.0-Ports, zwei Thunderbolt-fähigen USB-C-Anschlüssen, einem kombinierten Kopfhörer- und Mikro-Anschluss und dem 4-in-1 Micro-SD-Kartenleser gut bestückt.

Das neue ThinkPad Carbon X1 Gen 6 bietet extreme Laufzeiten von bis zu 15 Stunden dank seinem eingebauten neuen 57 Watt-Stunden-Akku. Die neue Generation unterstützt schnelles Laden ("RapidCharge"), so dass der Laptop schon in einer Stunde zu gut 50 Prozent wieder geladen ist. In der Business-Klasse ist das ein tolles Feature und für die Größe des Akkus sind diese Werte wirklich hervorragend. Zum Preis und zum Verkaufsstart der sechsten Generation war noch nichts Genaues zu hören. Es dürfte aber wieder bei rund 2000 Euro in Deutschland losgehen. Laut Hersteller soll das ThinkPad X1 Carbon noch im Januar auf den Markt kommen. Die einfachste Konfiguration startet beim Einstiegspreis von 1709 US-Dollar.
Das Ideapad 320 bietet eine dedizierte AMD-Grafikkarte, ist aber mit einem Preis unter 500 Euro verhältnismäßig günstig. Ob sich der Laptop so ausgestattet nicht nur zum Arbeiten, sondern auch zum Zocken eignet, zeigt unser Test.

Mit Abmessungen von 378 × 260 × 22,9 Millimeter und einem Gewicht von 2,2 Kilogramm gehört das Ideapad 320 nicht gerade zu den mobilsten Laptops, ist aber noch einigermaßen transportabel. Auf der linken Geräteseite gibt es einen Ethernet-Anschluss, zwei USB-A-Ports (einmal USB 2.0 und einmal USB 3.0), einen HDMI-Ausgang, einen Klinken-Eingang für Kopfhörer und ein SD-Karten-Lesegerät. Rechts befindet sich nur eine Öffnung für ein Kensingtonschloss. Das Gehäuse des Ideapad 320 besteht aus Kunststoff, die Verarbeitung ist größtenteils gut. Nur die in zusammengeklapptem Zustand schon bei leichtem Druck nachgebende Oberseite trübt das ansonsten gute Gesamtbild. Die Stereo-Lautsprecher sind unten angebracht und strahlen nach vorne ab. Vier Gummifüße sorgen für einen stabilen Halt.

Das Ideapad 320 gibt es in zig Ausstattungsvarianten. Mit verschiedenen Prozessoren von Intel (N3350, N4200, i3, i5 und i7), SSD oder Festplatte, verschiedenen Displayauflösungen (1366 × 768 und 1920 × 1080 Pixel), 4 GByte oder 8 GByte Arbeitsspeicher und unterschiedlichen Grafiklösungen (Intel HD Graphics 500, Nvidia GeForce 940MX und AMD Radeon 530). Zum Testen hatten wir eine Ausführung mit Intel-N4200-Chip, 4 GByte Arbeitsspeicher, 128 GByte großer SSD und der dedizierten Grafikkarte AMD Radeon 530, die über 2 GByte dedizierten Grafikspeicher verfügt. Der N4200-Prozessor hat vier Kerne, die mit bis zu 2,5 GHz takten. Die exakte Produktbezeichnung unseres Testgerätes ist Lenovo Ideapad 320-15IAP (80XR0094GE).

Im WLAN funkt das Notebook per 802.11 a, b, g, n und ac, mit anderen Geräten verbindet es sich per Bluetooth 4.1. Zur weiteren Ausstattung gehört ein Zweizellenakku (30 Wh), eine 0,3-Megapixel-Webcam, ein Mikrofon und Stereolautsprecher mit Dolby Audio. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home eingerichtet. Lenovo lässt es sich nicht nehmen, dem Nutzer „Mehrwert“ in Form einiger Programme vorzuinstallieren. Dazu gehört LifeSafe von McAfee in einer 30-Tage-Testversion und einige Programme des Herstellers, beispielsweise um auf Einstellungen für Mikrofon, Kamera, Touchpad und Audio schnell zugreifen zu können.Das matte Display des Ideapad 320 misst 15,6 Zoll in der Diagonalen. Die Auflösung bei unserem Testgerät betrug 1366 × 768 Pixel. Auf dem großen Display Dargestelltes wirkt somit verwaschen, es fehlt schlicht an ausreichend Schärfe. Farbdarstellung und Blickwinkelstabilität sind zufriedenstellend, die Helligkeit könnte besser sein. Dabei profitiert das Notebook vom Verzicht auf ein glänzendes Display. Denn mit dem Matten Bildschirm lassen sich auch bei direkter Lichteinstrahlung die Inhalte noch lesen. Die 0,3-MP-Frontkamera dagegen ist qualitativ unterirdisch, sie genügt höchstens für einfache Videotelefonie.

Das Ideapad 320 hat eine Tastatur mit kurzem Hub und konkretem Druckpunkt – inklusive Nummernblock. Das Schreiben auf dem Keyboard ging uns im Test gut von der Hand, mit dem Touchpad sind wir allerdings nicht warm geworden. Wir empfanden die Navigation als zu schwammig, um damit wirklich gut arbeiten zu können. Die Windows-typischen Touchgesten mit mehreren Fingern sind integriert und funktionieren gut. Der Intel-N4200-Chip sorgt in Verbindung mit 4 GByte RAM für eine zufriedenstellende Performance: Das System läuft die meiste Zeit flüssig und flott. Auch bei anderen kürzlich von uns getesteten Laptops hat uns diese Kombination in puncto Leistung gut gefallen (Acer Switch 3 Testbericht, Medion Akoya E3215 Testbericht, Trekstor Primebook P14 Testbericht).

Mit der dedizierten Grafikkarte laufen Spiele besser als beispielsweise auf dem Dell Vostro 15 (Testbericht) mit Core-i5-Chip und 8 GByte Arbeitsspeicher. Allerdings darf man auch nicht zu viel erwarten. Auf sehr niedrigen Qualitätseinstellungen zeigen sich auch einige aktuelle Titel wie Fifa 18 zumindest spielbar, richtiger Spielspaß wollte im Test allerdings nicht aufkommen. Mit einer Auflösung von 1366 × 768 Pixel und die Grafikqualität aufs Geringste reduziert leidet die Optik extrem. In Benchmarks schlägt sich das Ideapad dann wenig überraschend nicht sonderlich beeindruckend. Im PCMark 10 erreicht das Gerät 1591 Punkte, im 3DMark Time Spy 456, im 3DMark Cloud Gate 5186 und im 3DMark Fire Strike 1253 Punkte.

Die Stereo-Lautsprecher des Gerätes liefern einen recht ordentlichen Sound, wenn dieser auch tendenziell ein klein wenig mulmig ist. Für unterwegs verspricht der Hersteller bis zu sechs Stunden Akkulaufzeit im offiziellen Datenblatt. Wir kamen im Test auf fünf Stunden. Abhängig von der Displayhelligkeitseinstellung und der genutzten Anwendungen ist der Akku auch schon mal nach drei Stunden leer.Für das Ideapad 320 in der von uns getesteten Konfiguration (Ideapad 320-15IAP 80XR0094GE) sehen wir eigentlich nur eine Zielgruppe: Nutzer, die einen möglichst günstigen Gaming-Laptop wollen. Wer ein gutes und preiswertes Arbeitsgerät sucht, der ist beispielsweise mit dem Trekstore Primebook P14 (Testbericht) oder dem Medion Akoya E3215 (Testbericht) in unseren Augen besser beraten. Was das Zocken angeht, ist die verfügbare Leistung auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Zwar schlägt sich das Ideapad 320 dank dedizierter Grafikkarte etwas besser als andere günstige Laptops. Aktuellere Titel sind auf dem Laptop zumindest flüssig spielbar, wenn auch auf niedrigsten Qualitätseinstellungen. Doch dann muss man arge Abstriche bei der Grafikqualität hinnehmen.

  Aucun commentaire | Ecrire un nouveau commentaire Posté le 11-10-2018 à 04h06

 Akku HP EV06047 pcakku-kaufen.com Alerter l'administrateur Recommander à un ami Lien de l'article 

Hinweis zur Produkteinschätzung*: Die Fachredakteure der CHIP-Redaktion bewerten die von den Händlern beworbenen Produkte anhand von qualitativen Kriterien: Dazu gehören u.a. unsere eigenen Testergebnisse sowie Testergebnisse von anderen unabhängigen Quellen, Praxiseindrücke, Einschätzungen der Produkt-Spezifikationen sowie Fach- und Marktkenntnisse.Zu den Konkurrenten des Key 15 zählen andere 15-Zoll-Gamer mit schlanker Linie wie das Gigabyte Aero 15X v8, das MSI GS65 Stealth Thin und das Asus ROG Zephyrus M GM501, welche ebenfalls einen Core i7-8750H enthalten.Windows 10 mag zwar das aktuellste (und auch beste) Betriebssystem aus Redmond sein, aber es ist nicht ohne Fehler und Probleme. Apropos Windows 10 Probleme, einige Benutzer beschweren sich, dass in Windows 10 die Herunterfahren-Taste nicht funktioniert. Wir zeigen euch einige Möglichkeiten, wie ihr dies beheben könnt.

Als erstes solltet ihr sicher stellen, dass euer Windows 10 auf dem aktuellsten Stand ist. Begebt euch einfach in die Einstellungen>Update & Sicherheit>Windows Update und sehr nach, ob eine Aktualisierung bereit steht. Oftmals kann dies schon helfen, um das Problem zu beseitigen.Hinweis: Auch wenn der Leitfaden sehr präzise erklärt, wie ihr diverse Probleme rund um das Herunterfahren von Windows 10 beheben könnt, kann es zu Problemen bei eurem System kommen. In jedem Fall führt ihr all diese Tipps auf eigene Gefahr aus – WindowsUnited übernimmt keinerlei Verantwortung für etwaige Schäden.Der Ruhezustand ist eine ziemlich nützliche Funktion, die euren PC herunterfährt und alle geöffneten Dateien speichert, so dass ihr dort fortfahren könnt, wo ihr aufgehört habt. Manchmal kann diese Funktion jedoch dazu führen, dass die Schaltfläche zum Herunterfahren nicht ordnungsgemäß funktioniert. Um dieses Problem zu beheben, müsst ihr die Ruhezustand-Funktion deaktivieren, indem ihr folgendermaßen vorgeht:

Bei vielen BIOS-Versionen könnt ihr zwischen verschiedenen Abschaltmodi wählen, und manchmal kann das Auswählen eines falschen Abschaltmodus dazu führen, dass dieses Problem auftritt. Ihr könnt das Problem recht einfach beheben, indem ihr euer BIOS auf die Standardeinstellungen zurücksetzt.In einigen Situationen ist es nützlich seinen PC an die Grenzen zu treiben: Etwa um bei Laptop oder Ultrabook die minimale Akkulaufzeit zu messen, oder das System auf Stabilität zu testen, nachdem die CPU übertaktet wurde. Das kleine Tool StressMyPC macht genau das: Ihre Hardware voll auslasten.Dabei können Sie auswählen, ob die CPU (Aggressiv CPU-Stress), die GPU bzw. Grafikkarte (Paint-Stress) oder auch gleich noch die Festplatte (HD-Stress) belastet werden sollen. Damit treibt das Programm, mit einer Größe von nur wenigen KByte selbst ein Leichtgewicht, Ihren PC schnell an die Leistungsgrenze.
Stromverbraucher Nummer eins ist der Bildschirm. Reduzieren Sie die Helligkeit, wenn genug Umgebungslicht vorhanden ist. Das macht man über die Energieoptionen oder das Windows-Mobilitätscenter.

Beides erreichen Sie ab Windows 8, indem Sie die Windows- und die X-Taste gedrückt halten. Wählen Sie aus dem Kontextmenü beispielsweise Energieoptionen und schalten Sie in den Energiesparmodus, wenn Sie gerade keine hohe Leistung benötigen. Über Energiespareinstellungen ändern und gegebenenfalls Erweiterte Energiespareinstellungen ändern lässt sich ein eigener Energiesparplan festlegen.
WLAN und Bluetooth sind ebenfalls Stromfresser. Ab Windows 8 steht auf mobilen Rechnern ein Flugmodus zur Verfügung, wie man ihn vom Smartphone kennt.Zeigen Sie eine Liste verfügbarer Netzwerke an, indem Sie rechts unten im Systray und auf das Netzwerksymbol (Symbol für Drahtlosnetzwerk oder Symbol für verkabeltes Netzwerk) klicken. Wählen Sie unter Flugzeugmodus das Steuerelement zum Aktivieren oder Deaktivieren.

Wenn Sie den Laptop länger nicht benutzen, schonen Sie den Akku, indem Sie ihn herausnehmen und kühl lagern. Er sollte dazu nicht voll, sondern zu etwa 80 Prozent geladen sein. Wird er für eine lange Zeit nicht benötigt, überprüfen Sie ab und zu den Ladezustand und laden Sie den Akku gegebenenfalls wieder etwas auf – eine vollständige Entladung macht die Akkuzellen unbrauchbar.Das aktuelle iOS-Update 11.4 scheint einen Fehler mitzubringen, der unter bestimmten Umständen den Akkuverbrauch drastisch erhöht und auch im Standby die Batterien leer saugt. Offenbar hängt das Problem mit fehlerhaften WLAN-Verbindungen zusammen.

Eigentlich genießen iOS-Geräte in Sachen Akkulaufzeit einen recht ordentlichen Ruf - vor allem auch im Standby halten iPhone & Co. sehr lange ohne Steckdosenanschluss durch. Das neue Update iOS 11.4 scheint jetzt aber genau in dieser Hinsicht eine Verschlechterung für viele Nutzer zu bedeuten. Wie tausende Nutzer in einem Support-Thread von Apple schreiben, kann es nach Aktualisierung der Software zu erheblich verkürzten Akkulaufzeiten kommen.
Wie mehreren Beiträgen zu entnehmen ist, gilt dies wohl auch für Geräte, die vollgeladen liegen gelassen wurden und am Morgen vollständig entladen waren - im Normalfall verlieren iPhones in einer solchen Situation hier ein paar Prozentpunkte an Akkuladung. Ein Blick durch die Beschreibungen der Betroffenen lässt den Schluss zu, dass hier wohl oft ältere iOS-Geräte wie iPhone 6, 6s und 7 betroffen sind.

Darüber hinaus konzentriert sich die Fehleranalyse der meisten Nutzer auf bestimmte WLAN-Verbindungen, die als Ursache des hohen Verbrauchs ausgemacht wurden. Wie ein Betroffener ausführt, habe er bei der Verbindung über das 5-GHz-Band beobachtet, dass sein Gerät nach plötzlicher Trennung der Verbindung sehr warm zu werden begann - es kann vermutet werden, dass hier ein fehlerhafter Netzwerkprozess zu erheblicher Prozessorlast und damit zu einer geringeren Akkulaufzeit führt. Wie heise schreibt, teilen sich alle Berichte die Tatsache, dass sich der ungewöhnliche Akkuschwund mit Deaktivierung des WLANs beheben lässt. Einige Nutzer berichten außerdem darüber, dass ein Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen zu einer Lösung geführt hätte - dies kann in den iOS-Einstellungen unter "Allgemein/Zurücksetzen" vorgenommen werden, erfordert aber bei der Neuverbindung eine Wiedereingabe des Passworts.

Die verschiedenen Beschreibungen der iOS-11.4-Nutzer deuten darauf hin, dass das Problem eventuell nur im Zusammenspiel mit bestimmter WLAN-Hardware zu beobachten ist. Bei Apple befindet sich derzeit iOS 11.4.1 im Test - ob auch das WLAN-Problem angegangen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Der aus Hongkong stammende Computer-Konzern Lenovo hat zur CES nach Las Vegas wieder eine neue Generation seines ultra-leichten Business-Notebooks ThinkPad X1 Carbon mitgebracht. Unser Kollege Roland Quandt konnte sich die mittlerweile sechste Generation des Ultrabooks am Stand von Lenovo einmal genauer anschauen und probierte den Rechner kurz aus.
Das X1 Carbon bleibt der leichteste kommerzielle 14-Zoll-Laptop der Welt. Es ist mit nahezu unzerbrechlichen Gehäuse aus einem Kohlefaser-Verbundwerkstoff gefertigt und in Silber oder im klassischen ThinkPad-Schwarz erhältlich.

  Aucun commentaire | Ecrire un nouveau commentaire Posté le 11-10-2018 à 03h59

 Akku HP Probook 4535s topakku.com Alerter l'administrateur Recommander à un ami Lien de l'article 

Das iPhone 8 verfügt wie das iPhone 8 Plus und das iPhone X über eine Schnellladefunktion. Dem Lieferumfang liegt dennoch ein 5-Watt-Netzteil bei. Damit lässt sich das iPhone 8 nicht schnell aufladen – das klappt nur mit Zubehör: Apple empfiehlt denselben 29-Watt-USB-C-Power-Adapter (Preis: 59 Euro), mit dem man auch das MacBook lädt. Mit dem Adapter allein ist es aber nicht getan: Zusätzlich benötigt man ein USB-C-Lightning-Kabel, das weitere 29 Euro kostet. Damit geben Apple-Kunden für die Schnellladefunktion zusätzlich 88 Euro aus, wenn sie das Apple-Zubehör kaufen. Zum Vergleich: Bei den meisten neuen Mittel- und Oberklasse-Smartphones mit Android-Betriebssystem enthält der Lieferumfang die passenden Schnelllade-Netzteile und -Kabel.

Laut Apple sollen zum Schnellladen auch andere USB Typ C-Netzteile geeignet sein, sofern sie den Power-Delivery-Standard via USB Typ C beherrschen. COMPUTER BILD hat eine Reihe von im Handel verfügbaren USB-C-Netzteilen getestet. Ergebnis: Praktisch alle Geräte ermöglichten eine ähnlich schnelle Ladedauer wie das Originalzubehör von Apple: Nach spätesten 2:14 Stunden war das iPhone 8 vollständig geladen, nach etwa einer halben Stunde war der Akku halb gefüllt. Am schnellsten lud das PowerPort+1 24 W (aktuell 16,99 Euro) von Anker: Hier war das iPhone 8 bereits nach 1:54 Stunden geladen, während es mit dem 29-Watt-Netzteil von Apple 2:14 Stunden dauerte.

Das iPhone 8 kommt mit dem USB-Standard 2.0. Das macht Dateiübertragungen auf den Mac oder Computer etwas zäh, was sich aber verschmerzen lässt. Neben dem in die Jahre gekommenen USB-Standard ist das neue Bluetooth 5.0 an Bord – beim iPhone 7 war es noch der 4.2-Standard. Die NFC-Schnittstelle erhält einen Lesemodus; damit erhalten Drittanbieter endlich Zugang auf den NFC-Chip. Bislang klappte die Ortung über GPS und GLONASS, nun sind ebenfalls die Ortungsdienste Galileo und QZSS verfügbar. Und mit WLAN-Netzen auf 2,4 Gigahertz (GHz) als auch 5 GHz geht das iPhone 8 ebenso hervorragend um wie mit LTE, das sogar bis zum Standard CAT 12 läuft. Der ist zwar noch nicht in Deutschland angekommen, bringt aber Werte von bis zu 600 Megabit pro Sekunde im mobilen Internet. Sprach- und Empfangsqualität liegen auf aktuell gängigem Niveau. Sprachunterbrechungen, die nicht etwa von schlechtem Empfang rühren, sind daher mit dem iPhone 8 nicht zu befürchten. Die neue HD-Voice-Telefonie funktioniert – Ihr Gegenüber versteht Sie mit dem iPhone 8 klar und deutlich. Allerdings gibt es Smartphones, die bei der Sprachqualität bessere Ergebnisse erzielen, zum Beispiel das Samsung Galaxy Note 8. Das hat eine Sprachqualität-Note von 2,02 – das iPhone 8 bringt es auf 2,42.
Für wen aber lohnt sich der Kauf des iPhone 8? Im Vergleich zum Vorgänger iPhone 7 punktet es vor allem mit einem deutlich leistungsfähigeren Prozessor, mehr Speicherplatz (je nach Version) sowie schnellem und drahtlosem Laden. Ansonsten sind die Differenzen nicht dramatisch: Display, Kamera und Design unterscheiden sich leicht (zum Guten) und der neue A11-Prozessor ist schneller. Aber: In Sachen Prozessorleistung gehört das iPhone 7 keineswegs zum alten Eisen. Wer bislang mit seinem iPhone 7 zufrieden war und etwa kabelloses Laden nicht benötigt, für den lohnt sich das Update nicht. Anders schaut es bei Nutzern eines iPhone 6S oder gar iPhone 6 aus: Da ergibt der Kauf deutlich mehr Sinn, da der Prozessor nicht mehr der schnellste ist. Aus Software-Sicht lohnt sich ein Upgrade ebenso: Der leistungsstärkere Prozessor des iPhone 8 bietet höhere Potenz für iOS-Aktualisierungen, die mehr Leistung brauchen und alte iPhones überfordern.

Der Kauf des iPhone 8 ist seit Ende September 2017 erhältlich. Das iPhone gibt es in Varianten mit 64 und 256 Gigabyte Speicherplatz. Für die kleine Version verlangt Apple 799 Euro und für das Modell mit mehr Speicher 969 Euro. Beim Online-Preisvergleich über idealo.de lassen sich jedoch bei der 64-Gigabyte-Variante mittlerweile satte 150 Euro sparen (Stand: 4. Juli 2018), das größere Modell gibt es bereits ab 820 Euro. Das iPhone 8 ist in Silber, Grau und Gold erhältlich – und inzwischen auch in Rot.
eutige Handys sind vielseitig und häufig im Einsatz. So lang, dass die Akkulaufzeit meist der limitierende Faktor ist. Der Akku-Test klärt, ob teure Smartphones länger durchhalten und warum Apples iPhones sich hier besonders schwer tun. Damit Sie sich nicht immer von Powerbank zu nächsten Steckdose hangeln, finden Sie in der folgenden Fotostrecke Handys mit langer Akkulaufzeit, deren Akku-Note besser als 2,5 ist.
Im Test-Labor wird jedes Handy bis auf die Kontakte gestript und muss diverse Messungen über sich ergehen lassen. Für verklebte Designer-Glas-Smartphones mitunter die allerletzte Station im Handyleben.

Labormesswerte sind unempfänglich für Sympathie und Status. Schonungslos zeigen sie Schwächen auf – und gerade die iPhones erweisen sich aufgrund der vergleichsweise kleinen Akku-Kapazitäten als schlapp. Nachdem iPhone 6 Plus (Akku-Note: 1,66) und iPhone 6S Plus (Akku-Note: 2,01) aus Altersgründen die Akku-Rangliste geräumt haben, bleibt nur noch das iPhone 8 Plus – aber knapp. Alle anderen iPhones sind einfach zu schlecht. Besonders ärgerlich: Ausgerechnet das teuerste iPhone ist das schwächste: das iPhone X. Die Ausdauer ist ein Grund dafür, warum Samsung aktuell die vorderen Plätze der Handy-Bestenliste einnimmt.
Indiz für die Laufzeit ist die angegebene Akkukapazität. Den dicksten Energiespeicher bringt Samsungs Galaxy Note 9 mit: 4.000 Milliamperestunden (mAh). Ansonsten gibt es bei Huawei und Tochter Honor dicke Dinger: 3.900 Milliamperestunden (mAh) stecken in Huawei Mate 10 Pro und Huawei P20 Pro. Zum Vergleich: Ein Apple iPhone 8 muss mit zarten 1.821 mAh auskommen. Ein größerer Akku liefert in der Regel die bessere Ausdauer, aber Handys mit geringem Stromverbrauch kommen auch mit kleinem Akku weit.


In neueren Smartphones stecken höhere Kapazitäten als noch vor ein paar Jahren, allerdings wachsen gleichzeitig Leistung, Display und Nutzungsdauer. Viele Powernutzer kommen ohne Nachladen nicht über den Tag. Stromfresser sind auch im Hintergrund laufende Dienste, Apps, Funkverbindungen oder GPS-Tracking. COMPUTER BILD testet die Handy-Akkus in diversen Anwendungsszenarien. Zur Vergleichbarkeit regeln die Tester die Helligkeit aller Geräte auf 300 Candela pro Quadratmeter. Welche Modelle wo am längsten durchhielten und welche floppten, sehen Sie in der Fotostrecke.
Gerade einmal 349 Euro kostet das neue iPad von Apple. Damit ist es 50 Euro günstiger als die Version aus 2017. Statt bei dem Preis den Rotstift anzusetzen, spendiert Apple dem Tablet sogar noch eine neue Funktion. Der Test.

  Aucun commentaire | Ecrire un nouveau commentaire Posté le 11-10-2018 à 03h46


|<< | 1 |  2  >>> >>|

Historique : 11-10-2018
 

SYNDICATION
 
Fil RSS 2.0
Ajouter à NetVibes
Ajouter à Google
Ajouter à Yahoo
Ajouter à Bloglines
Ajouter à Technorati
http://www.wikio.fr
 

Allzic en direct

Liens Commerciaux
L'information à Lyon
Retrouvez toute l'actu lyonnaise 24/24h 7/7j !


L'information à Annecy
Retrouvez toute l'actu d'Annecy 24/24h 7/7j !


L'information à Grenoble
Retrouvez toute l'actu de Grenoble 24/24h 7/7j !


Application Restaurant
Restaurateurs, demandez un devis pour votre application iPhone


Fete des Lumières
Fête des lumières : vente de luminaires, lampes, ampoules, etc.


Diffuseur
Acheter un diffuseur d'huiles essentielles

Votre publicité ici ?
  Blog créé le 17-02-2018 à 08h39 | Mis à jour le 13-10-2018 à 15h40 | Note : Pas de note